Unser Tagesablauf im Überblick

 

Ein fester Tagesablauf ist uns sehr wichtig, denn wiederkehrende, vertraute Abläufe geben den Kindern Struktur, Sicherheit und Orientierung.

07:00 - 08:30 Uhr Bringzeit

Die Kinder können in dieser Zeit in die Krippe gebracht werden. Allerdings sehen wir es sehr gerne, wenn die Kinder früh gebracht werden, denn in dieser Zeit ist auch unsere kreative Phase. Generell ist es so, dass wir am ersten und am letzten Tag der Woche diese Zeit als freie Spielzeit nutzen, denn gerade nach dem Wochenende sind Kinder oft aufgewühlt. An den restlichen Tagen bieten wir neben der freien Spielzeit auch Basteln, Kneten, Puzzeln sowie diverse anderen Aktivitäten an.

09:00 - 09:15 Uhr Morgenkreis

Es wird im Kreis geschaut, wer da ist, wer fehlt, und ob es an dem Tag etwas Besonderes gibt. Es werden drei bis vier Lieder mit und ohne Bewegung gesungen.

09:15 - 10:00 Uhr Frühstück

Ein gesundes Frühstück ist uns sehr wichtig. Aufgrund dessen kaufen die Betreuerinnen alles für das Frühstück ein und bereiten dieses vor den Kindern zu. Vor dem Essen finden zusätzliche Rituale wie Händewaschen, an den Händen anfassen, Tischspruch etc. statt.
Die Kinder bekommen so viel Zeit, wie sie benötigen, um die Freude am Essen zu entwickeln und um auch möglichst viele Erfahrungen zu sammeln (sauer, salzig, süß).

10:00 - 11:00 Uhr Draußenspielzeit

Da wir eine überdachte Terrasse haben, gehen wir täglich raus. Im Sommer sind wir oft schon von Anfang an draußen. Wir frühstücken dann dort und bauen Wasserspiele auf.

11:00 - 12:30 Uhr Ruhezeit

Dass ein Krippentag für die Kleinen anstrengend ist, ist verständlich und somit geben wir jedem Kind die Möglichkeit zu schlafen oder sich einfach nur auszuruhen.
Nach der Ruhezeit wird gespielt, bis die Kinder, die nicht im Spätdienst sind, abgeholt werden.

12:30 - 15:00 Uhr Mittagessen in der altersgemischten Gruppe mit anschließender Spielzeit.

Das abwechslungsreiche Mittagessen wird uns täglich von einem externen Lieferanten gebracht. Die Speisen werden frisch zubereitet. Nach dem Mittagessen beginnt der Spätdienst. Die Betreuung der Kinder findet im Gruppenraum des Kindergartens oder auf dessen Außengelände statt.